Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

Ohrakupunktur und Entspannung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Akupunktur in der Augenheilkunde

 

 

Akupunktur

Meridiane (Eneriebahnen) im menschlichen KörperMeridiane (Eneriebahnen) im menschlichen Körper

TCM - Die 5 ElementeTCM - Die 5 Elemente

 

Ohrakupunktur muss nicht immer mit "nadeln" sein

 

Akupunktur kann auch mit dem Laser durchgeführt werden

 

 

OhrakupunkturOhrakupunktur

Traditionelle Chinesische Medizin

 

TCM

Die Traditionelle Chinesische Medizin besitzt eine über 2000-jährige Geschichte und hat Ihre Wurzeln in den Überlieferungen der alten Arztfamilien. Der große Erfahrungsschatz der TCM und deren Behandlungsmethoden wurde von Dynastie zu Dynastie weitergegeben. 

 

 

 

 

 

Die 5 Elemente der TCM 

 Erde     Metall     Wasser     Feuer     Holz

Die 5 ElementeDie 5 Elemente

Der Grundgedanke der Traditionellen Chinesischen Medizin beruht auf dem Bemühen das Gleichgewicht im Körper wieder herzustellen. Ist dieses Gleichgewicht gestört oder fehlt es dem Körper an Lebensenergie - dem sogenannten Qi - wird der Mensch krankt.  

Im Unterschied zur westlichen Medizin, in der oft nur die Symptome behandelt werden, wird in der Traditionellen Chinesischen Medizin nach den Ursachen der Erkrankung gesucht.

In der TCM wird nicht zwischen Körper und Geist unterschieden, weshalb körperliche Beschwerden zu Gemütsveränderungen führen können, als auch umgekehrt. 

Erst wenn die zugrunde liegende Ursache behoben ist, wird Heilung möglich. Erst dann, wenn z.B. die Ursache des Zornes oder der Trauer aufgelöst ist, wird auch der Körper heilen.

Neben der Akupunktur und Moxibustion (Erwärmung von Akupunkturpunkte auf der Haut) zählt auch die Kräutertherapie zu den therapeutischen Verfahren der TCM sowie die Ernährungslehre nach den 5 Elementen.

 

 

 

TCM - 5 ElementeTCM - 5 Elemente

 Ernährung nach den

5 Elementen

TCM ErnährungslehreTCM Ernährungslehre

 

Ernährungsberatung nach den Gesichtspunkten der TCM

 

Erstgespräch 120,- € (ca. 2 Stunden)

 

Grundlagen der TCM und individuelle Ernährungsberatung

 

Tipps zum gesunden Essen und zum Abnehmen

 

Chinesische Kräuter zur Regulierung des Qi Flusses im Körper

 

Einfach Termin vereinbaren!

 

 Bitte beachten Sie:

Der TCM Therapeut ist während der Therapie der Begleiter des Patienten, der ihm hilft, wieder gesund zu werden, er ist jedoch nicht sein Träger.

Die Mitarbeit von Seiten des Patienten ist daher zwingend erforderlich, um gesund zu werden und zu bleiben.

 

 

Akupunktur

Akupunktur als der bekannteste Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin ist eine bewährte medizinische Heilweise, die durch das Nadeln spezifischer Punkte die körpereigenen Heilungskräfte aktiviert und die Gesundheit erhält oder wiederherstellt.

Akupunktur in der SchmerztherapieAkupunktur in der Schmerztherapie

Die Akupunkturpunkte liegen auf so genannten Meridianbahnen (Energiebahnen im menschlichen Körper), in denen unsere Lebensenergie (Qi) fließt.

Diese Meridiane verteilen sich wie ein Gefäßsystem über unseren gesamten Körper.

  

 

 

 

 

  

Die Akupunktur ist nicht nur sehr wirkungsvoll, sie ist auch frei von Nebenwirkungen. Sie nutzt 360 Haupt-Akupunkturpunkte und viele weitere Zusatzpunkte am menschlichen Körper, um das energetische Körpersystem zu regulieren. 

Durch die Behandlung mittels Akupunkturnadeln können verschiedenste Energieblockaden in diesen Meridianen gelöst werden, die Energie kann wieder frei fließen, denn nur dann wird jedes Organ gleichermaßen mit Energie versorgt und bleibt gesund. 

Jeder Akupunkturpunkt ist einem Organsystem zugeordnet und stellt quasi den Zugang zu den inneren Organen im Körper dar.

Durch die Nadelung oder Erwärmung (Moxibusion) der Akupunkturpunkte wird der Organismus gezielt dazu angeregt sich selbst wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

TCM - AkupunkturnadelnTCM - Akupunkturnadeln

OhrakupunkturOhrakupunktur

Ohrakupunktur

Im Ohr befinden sich mehr als 200 Reflexpunkte, über die sich bestehende Krankheitszustände im ganzen Körper feststellen und reflektorisch behandeln lassen.

 

 

 

 

 

 

  

 

Die Ohroberfläche bildet eine Reflexzone, auf der alle Organ des Körpers dargestellt sind. Die Untersuchung der Ohrreflexzonen liefert Erkenntnisse zur Therapie von Schmerzen und Beschwerden oder Funktionsstörungen des gesamten Organismus. Durch die kurzen Reflexwege zum Gehirn tritt bei der Ohrakupunkturbehandlung eine besonders schnelle und wirkungsvolle Reaktion ein.

Statt Akupunkturnadeln kann auch der  Akupunkturlaser benutzt werden, was für schmerzempfindliche Patienten eine Alternative darstellen kann.

Akupunktur wirkt vor allem bei gestörter Organfunktion. Handelt es sich aber bereits um die fortgeschrittene Zerstörung von Strukturen, kann auch mit Akupunktur nur noch eine Linderung der Beschwerden bzw. Schmerzen erreicht werden. Von qualifizierten Therapeuten angewendet, ist die Akupunktur eine quasi risiko- und nebenwirkungsfreie Behandlungsmethode.

 

Ausbildung - Seminare - Traditionelle Chinesische Medizin

(Termine)

 

        Möchten Sie mehr über die Traditionelle Chinesische Medizin erfahren?

 

        Seminare für Laien und Therapeuten (bitte sprechen Sie mich an).

        Kurse für Laien: Wir treffen uns ca. 1 x pro Monat - es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

        Einfach dazu kommen und mitmachen.

 

Was ist schlecht an einem Marmeladenbrot?

Nichts, ist schlecht an einem Marmeladenbrot, es ist genauso gut wie Tiramisu. Wenn wir aber bestimmte Erwartungen an unsere Ernährung haben und unsere Milz stärken wollen, dann sollten wir bei der Auswahl unserer Nahrungsmittel schon ein wenig genauer hinschauen.

 

Es gibt Nahrungsmittel die unser Immunsystem stärken und  solche, die es schwächen.

Die 'energetische Wirkung' der Nahrungsmittel hat einen entscheidenden Einfluss auf unsere Gesundheit und sogar auch auf unsere Emotionen.

 

Was versteht der TCM Therapeut unter dem Funktionskreis 'Leber' und warum ist die Leber Qi Stagnation die häufigste Ursache für Erkrankungen und welche Symptome hat der Patient dabei?